Georg Curtius

Klassischer Philologe

Geboren am 16. April 1820 in Lübeck
Gestorben am 12. August 1885 in Hermsdorf (Riesengebirge)

VITA

1849 Professor an der Universität Prag, 1854 Professor an der Universität Kiel, seit 1862 Professor an der Universität Leipzig.

Georg Curtius betrieb in lebendiger Wechselwirkung die Klassische Philologie und die damals neue Sprachwissenschaft. 1858 veröffentlichte er sein bedeutendstes Werk: "Grundzüge der griechischen Etymologie". 1873-76 gab er sein zweibändiges Buch über "Das Verbum der griechischen Sprache" heraus. Bedeutende Wirkung hatte seine "Griechische Schulgrammatik" von 1852.

Aufnahme in den Orden 1877.